Klappstühle

Ob für Garten, Küche, Terrasse oder Balkon: Klappstühle lassen sich super platzsparend verstauen und bei Bedarf hervorholen, wenn sich mal ein paar mehr Gäste ankündigen. Wir stellen Ihnen im Folgenden ein paar ausgewählte Modelle vor. Das komplette Angebot finden Sie im Shop.

 

Klappstühle – Funktionaler Chic

Die Funktion von Klappstühlen ist sehr simpel: Die Konstrukttion ist so gefertigt, dass der Rahmen meist in X-Form zusammenklappt. Die flexible Sitzfläche wird dabei eingeknickt. Die meisten Klappstühle haben ihren Drehpunkt klassischerweise auf der Sitzebene.

Klappstühle sind im Trend

Klappstühle sind ein wahrer Dauerbrenner unter den Küchenstühlen. Der überaus praktische, zusammenklappbare Stuhl hat sich in den Haushalten etabliert. Die Gründe dafür liegen auf der Hand: Er ist leicht, überall hin tragbar und wird gerne überall dort eingesetzt wo feste Sitzmöglichkeiten zu viel Platz nehmen würden. Zum Beispiel bei Caterings, Veranstaltungen oder Seminaren. Aber auch bei ihnen zu Hause können sich Klappstühle als nützlich erweisen. Nämlich dann, wenn öfter viele Leute in ihrer Wohnung ein und aus gehen und sie nicht soviel Platz für permanente Sitzmöglichkeiten haben. Einfach zusammengeklappt und unterm Bett oder im Schrank verstaut, werden sie die Vorzüge von Klappstühlen bald zu schätzen wissen.

Die Geschichte der Klappstühle

Klappstühle

Klappstühle kennen sie sicherlich aus gemütlichen Straßencafes und Eckkneipen. Deutlich schickere gibt es aber auch für ihre Küche.

Dabei sind die typischen Klappstühle gar nicht so jung. Sie haben schon ein paar Jährchen auf dem Buckel. Denn Klappstühle gab es bereits im alten Ägypten, Griechenland und Rom. Wenn sie an Historienfilme denken, erinnern sie sich vielleicht, dass früher gerne Kaiser und Legionäre auf solchen antiken Klappstühlen Platz genommen haben. Kein Wunder: Waren sie doch schnell auf- und abgebaut und konnten für Kreuzzüge auch sehr leicht transportiert werden. Die damaligen Klappstühle unterschieden sich jedoch in der Verarbeitung von unseren heutigen Modellen. Zu früheren Zeiten wurde mehr mit Holz und aufwendigen Schnitzereien gearbeitet. Auch Elfenbein und Vergoldungen sowie diverse Überzüge waren damals gängige Mittel der Veredelung. Dinge, die sie heute wahrscheinlich eher weniger an Klappstühlen finden werden. Später wurden die Rahmen von Klappstühlen auch in Messing gefertigt. Im Mittelalter erhielten Klappstühle noch einmal einen großen Beliebtheitsschub. War er doch ein sehr praktischer Helfer bei Handwerks- und Stallarbeiten. Die besseren Exemplare wurden da schon mit Kopfstützen und Armlehnen ausgestattet.

Materialien von Klappstühlen

An der Bauform von Klappstühlen hat sich zum Glück bis heute kaum etwas geändert – auch wenn er sich teilweise schon zum Designerstück avanciert hat. Am Material jedoch schon. Die heutigen Klappstühle sind meist aus hartem Kunststoff, Holz oder Metall gebaut. Das hängt natürlich auch maßgeblich davon ab, ob sie im Außenbereich oder überdachten Räumen genutzt werden sollen. Sicherlich haben sie schonmal edle englische Gartenstühle aus Teakholz gesehen. Dank spezieller Lasur eignen sie sich perfekt für die Terrasse draussen und können Witterung spielend trotzen. Mit Metall oder Kunststoff können sie auch Outdoor sowieso nicht falsch machen – sie sind die pflegeleichtesten. Klappstühle mit Stoff- und Textilbezügen sollten sie dagegen eher im Innenraum benutzen. Klappstühle gibt es in den verschiedensten Farben. Ein gesetztes braun ein sattes grün oder doch eher das schlicht weiß? Hier ist die Qual der Wahl bei ihnen. Kleiner Tipp: für die Gartenparty zum Kindergeburtstag greifen sie doch einfach zu quitschig bunten Klappstühlen. Die Kleinen werden es lieben.

Einsatz von Klappstühlen

Natürlich werden sie zu allererst an Campingplätze, Outdoorsport oder die heimische Terrasse denken, wenn sie Klappstühle hören. Das ist richtig – aber nur ein kleiner Bereich. Auch als Küchenstühle sind sie mittlerweile weit verbreitet. Denn dank edler Ausführungen und vieler Materialien gibt es zu jeder Küche auch passende Klappstühle. Warum nicht mal darauf am Abend ein Gläschen Wein am kleinen Esstisch genießen? Den nötigen Sitzkomfort können sie bequem mit Sitzkissen erhöhen. Auch auf Grillfeiern mit vielen hungrigen Gästen sind Klappstühle wohl die richtige Wahl. Sie haben sicherlich noch mehr Beispiele, an denen Klappstühle eine gute Figur machen. Wir denken, dass wir sie von den Vorteilen dieser Möbel nicht weiter überzeugen müssen. Hier nun noch der Beweis, dass solche Stühle auch richtig schick und gar nicht teuer sein müssen.


Wir freuen uns über deine Meinung zum Thema:


Begriffe nach denen auch gesucht wurde:
  • küchenklappstühle
  • Klappstühle für Küche
  • gute klappstühle